Willkommen auf der Seite des SV-Loipersbach!
SC Neudörfl - SVL
Montag, 22. Mai 2017 07:49

Nach einer tadellosen Vorstellung in Neudörfl mussten wir trotzdem eine Niederlage einstecken. Zweimal gingen wir in Führung, doch schlussendlich gewannen die Heimischen 3:2 (1:1).


Gleich zu Beginn hatten wir großes Glück. Neudörfl startete überfallartig und hätte in Führung gehen müssen. Nach einem Stangelpass hatte der Angreifer das leere Tor vor sich, schoss jedoch an die Latte. Wir standen in den ersten zehn Minuten zu defensiv und erst nach einer Adaptierung funktionierte es besser. Nun spielten wir auf einem Level und gingen dann auch in Führung. Nemanja Nikolic kam im Strafraum an den Ball und ließ dem Tormann keine Chance. In weiterer Folge war Neudörfl zwar spielbestimmend, jedoch fanden sie keine großen Chancen vor. Nur einmal war man unachtsam und dies bedeutete gleich wieder den Ausgleich. Nach einem Freistoß von der Seite köpfte Grabenwöger in der 44.min unbedrängt zum 1:1 ein. Dies war auch der Pausenstand.


Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Wir brauchten wieder ein paar Minuten um in das Spiel zu finden. Es hätte sich fast gerächt. Nach einem Schuss prallte der Ball an die Innenstange, von dort an die untere Netzstange an der anderen Seite und wieder heraus. Der Ball war hinter der Linie und hier hatten wir Glück, dass der Schiri das Tor nicht gab. Jedoch war es komisch, wie der Ball wieder herausspringen konnte. In der 60.min dann die abermalige Führung. Nach einem Stangelpass von Niko Cerny fälschte ein Verteidiger den Ball unglücklich in das eigene Tor ab. Die Führung hielt allerdings nicht lange. Ja es kam sogar "knüppeldick", wie man in Deutschland sagen würde. Nach einem Eckball an die kurze Stange kam wieder ein Neudörfler an den Ball und beförderte diesen in das lange Eck. Abermals eine Standardsituation die zum Gegentor führte. Wieder nur zwei Minuten später das 3:2. Eine Fehlerkette führte zu diesem Treffer und plötzlich war man innerhalb von drei Minuten in das Hintertreffen geraten. Einen guten Freistoß von Nikolic konnte der Goalie gut halten und so blieb es bei einer vermeidbaren Niederlage. So "zahm" wird man eine Neudörfler Mannschaft nicht mehr oft erwischen, aber es reichte leider nicht.


Da gestern auch Sigleß in Zemendorf verlor, spitzt sich die Situation immer mehr zu. Wir liegen weiterhin einen Punkt hinter Sigleß bei noch drei ausstehenden Runden. Am Freitag gastiert der SV ZSP 7023 bei uns. Es ist noch alles möglich und unser Team gibt sich in keiner Sekunde auf. Es fehlte zuletzt nicht viel. Einmal muss-wird der Knoten aufgehen.

Aufstellung

 
© SV-Loipersbach 2008-2009
created by Georg Aminger
Joomla extensions by Siteground Hosting